© 2018 by TRIO AFFEKTI.

LOIS ALÉN

Geboren in Silleda, Spanien, in 1989. Mit 7 Jahren began er Klavier zu spielen, ein Jahr spatter studiert er im Conservatorium in Lalín, Spanien. Dort studiert er mit Maider Ordozgoiti, Teodoro Ramírez, Arabel Morales und Miguel Vizoso. Dann setzte er seine Studien in Klavier und Pädagogik mit Mónica Balo fort.

In 2005 begann er das Fach Saxophon mit José Fungueiriño zu studieren. Im folgenden Jahr beginnt er im Conservatorium von Santiago de Compostela in der Klasse von Pablo Coello.

Im Jahr 2008 fing er in der Internationalen Saxophon Klasse in Conservatori Superior de les Illes Balears an, dort absolvierte er mit Erfolg seinen Bachelor of Music. In diesem Conservatorium studiert er mit Andrés Gomis, Rodrigo Vila, Jose Miguel Cantero, Ana Lencina und Yuko Mitzutani.

Er nahm an zahlreichen Masterklassen (nicht nur ausschliesslich mit Saxophonisten sondem auch mit anderen Instrumentalisten), unter anderem mit Jean Marie Londeix, Daniel Gauthier, Claude Delangle, Marie Bernardette-Charrier, Sebastian Pottmeier, Marcus Weiss, Arno Bornkamp, Julien Petit, Lars Mlekusch, David Brutti, Alain Damiens, Mario Caroli und vielen mehr teil.

Lois Alén hatte die Möglichkeit mit dem Improvisationskünstler und Komponisten François Rossé Konzerte zu geben. Er studiert auch Improvisation mit Prof. Paulo Alvares.

 

Seit 2008 spielte er in dem Saxophone Ensemble de les Illes Balears für welches Uraufführungen zum Beispiel von François Rossé, Etienne Rolin, Félix Ibarrondo, Roger Costa, Alejandro Gómez, López-Montes und viele mehr geschrieben worden sind. Zudem hatte das Ensemble Tourneen durch Spanien, Portugal, Deutschland, Schweden, Estland,... das ihm im Rahmen seiner Ausbildung auch schon 2011 nach Deutschland geführt hat. Gast war er in Teatro Principal von Palma de Mallorca, Museum of Comtemporary Art “Es Baluard”, Estonian Akademy of Music and Theatre von Tallinn, Florunda Auditorium von Göteborg, Museo-Fundación “Eugenio Granell” in Santiago de Compostela, Auditorio de Galicia in Santiago de Compostela, etc…

 

Lois hat das 1. Preis in der Ramón Guzmán International Competition in Spanien, das 1. Preis in das Mozart International Competition (Kammermusik), 1. Preis in das Dritte Kammermusikwettbewerb der HFMT Köln und das 3. Preis in das Mendelssohn – Bartholdy Wettbewerb gewonnen.

 

Er spielte in verschiedenen Saxophonquartetten wie Adunar, Arsys Quartet und Orkan Quartett mit, und auch in Trio Affekti (Violin, Saxophon und Klavier). Auch auf nationalen und internationalen Festivals wie Mallorca Saxophone Festival (I, II, III, IV), Escandinavian Saxophon Festival, Internationale Kammermusik Festival “Cambra Oberta”, Festival dos Abrazos… musizierte er. Lois hat auch für Radio Estrada und WDR Konzerte aufgenohmen.

 

Lois hat in 2014 sein Master in Saxophon solo in der Klasse von Prof. Daniel Gauthier und eine Bachelor in Instrumetalpägagogik in 2018 abgeschlossen, und jetzt studiert er ein Master in Kammermusik mit den Trio Affekti bei Prof. Harald Schoneweg, Prof. Anthony Spiri und das Cuarteto Casals.